Schnullerfrei ins neue Lebensjahr ! (?)

Es dauert nicht mehr lang, bis wir Jarles zweiten Geburtstag feiern. In letzter Zeit mache ich mir hin und wieder Gedanken darüber, dass es schön wäre, bis dahin den Schnulli los zu sein. Während meiner Schwangerschaft war ich fest davon überzeugt, dass ich meinem Kind von Anfang an keinen Schnulli geben werde ( während der Schwangerschaft war ich allerdings von vielen Dingen überzeugt, die sich dann schnell geändert haben). Jarle hatte letztendlich am Tag seiner Geburt noch keinen Schnulli, am zweiten Tag hat sich dieser Zustand dann jedoch geändert. Ich muss aber sagen, dass er nie ein „Schnullerkettenkind“ war. So nenne ich immer die Kinder, die den ganzen Tag ihren Schnulli am Mann tragen (ohne es negativ zu meinen :)) Jarle hat seinen Schnulli eigentlich nur bei sehr schlechter Laune und Müdigkeit gefordert. Seitdem ich aber in Gedanken beim Abgewöhnen des Schnullis bin, legt der kleine König so richtig los. Sobald er einen Schnulli sieht, will er diesen auch haben. Vorher konnten die Schnuller ohne Probleme hier rumfliegen ohne beachtet zu werden. Plötzlich möchte er den Schnulli am liebsten auf dem Weg zu seiner Tagesmutter mitnehmen. Das Autoschnullern hatten wir eigentlich schon lange hinter uns. Kann er meine Gedanken lesen und versucht nun Krampfhaft an seinem Schnuller festzuhalten? Jedenfalls habe ich das Gefühl, dass es so nicht unbedingt leichter wird. Ich habe sowieso absolut keine Idee wie ich an die ganze Sache rangehen soll. Ich bin es mittlerweile sowas von leid irgendwelche Foren im Internet zu durchforsten, um nachzulesen wie andere Muttis mit irgendwelchen Dingen umgehen. Am Ende der Recherche kann man nämlich direkt seine komplette Erziehung in Frage stellen, da man scheinbar wirklich alles falsch macht, die Muttis jedes Wort in die Waagschale legen und sich gegenseitig zerfleischen. Sowas lese ich nur noch zur Belustigung, wenn ich mal ganz große Langeweile habe und relativ starke Nerven. Naja, jedenfalls habe ich mir zwei Möglichkeiten überlegt, die in Frage kämen: kalter Schnullientzug, Tausch des Schnullis gegen ein Spielzeugauto (aber würde er das verstehen?), …da hören meine Ideen auch schon auf und ich bin von keiner überzeugt. Hm… Falls jemand eine Idee hat immer her damit:) . Jarle jedenfalls hat sich für heute in den Schlaf geschnullert und ich werde mich jetzt auch ausruhen. Ab morgen beginnt nämlich mein Praktikum und ich muss um 6 Uhr aufstehen, Jarle lässt uns immer bis ca. 8 Uhr schlafen, dementsprechend bin ich hoch motiviert 😉

Einen schönen Abend wünsche ich euch,

Marie

3 Gedanken zu “Schnullerfrei ins neue Lebensjahr ! (?)

  1. Anna schreibt:

    Hallo meine Liebe 🙂

    der gute alte Weihnachtsmann könnte den Schnulli einfordern und mitnehmen 😉 hab den Tipp bekommen. Natürlich ganz lieb, er soll ja keine Angst vor dem Weihnachsmann bekommen. Kann man sich ja eine schöne Geschichte zu ausdenken 😉

    Gefällt 1 Person

  2. Mauki & Pauki schreibt:

    Hallo Marie,
    du kannst Zitronensaft o.Ä., was Jarle nicht mag (🍓🍉), auf den Schnuller tröpfeln. So verliert er schnell das Interesse daran und fordert ihn nicht mehr ein. Eine Freundin hat mal Sand an den Schnulli gemacht. Das ist zugegeben etwas unfair, aber der gewünschte Erfolg trat unerwartet schnell ein.
    Viel Glück! 🍀

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s